André Derain

1880 - 1954

About the artist

André Derain war ein französischer Maler, Bildhauer und Mitbegründer des Fauvismus mit Henri Matisse. Er begann 1895 selbstständig Malerei zu studieren und lernte Matisse 1898 kennen, als er Malkurse bei Euguene Carriere besuchte. Derain und Matisse arbeiteten im Sommer 1905 zusammen und stellten später im selben Jahr ihre Gemälde im Salon d'Automne aus. Ihre Werke wurden wegen der lebendigen, unnatürlichen Farben les Fauves oder die wilden Tiere genannt. Dies war der Beginn der fauvistischen Bewegung. 1907 zog Derain nach Montmartre, um in der Nähe seines Freundes Pablo Picasso zu sein. Dort wechselte er zu gedämpften Tönen und zeigte den Einfluss des Kubismus und von Paul Cezanne. Die Jahre 1911-1914 werden manchmal als Derains gotische Periode bezeichnet. Die Rolle der Farbe wurde reduziert und die Formen wurden streng. Nach dem Krieg wurde er der Anführer des erneuerten Klassizismus. Er entwarf das Ballett La Boutique-Fantasie für Diaghilev von den Ballets Russes. 1941 besuchte er eine Nazi-Ausstellung eines offiziell anerkannten Künstlers und wurde daher nach der Befreiung von vielen ehemaligen Anhängern geächtet.